Treppenlifte: Eine Übersicht als Kaufberatung

Treppenlifte schaffen Mobilität und Freiheit für unüberwindbare Hindernisse und können an nahezu jede Treppe problemlos angepasst werden. Ein solches Hilfsmittel läuft parallel zum Treppengeländer auf einem eigenen Schienensystem und wird elektrisch per Knopfdruck bedient. Das bedeutet, man kann ihn völlig alleine und ohne fremde Hilfe bedienen. Besonders Senioren mit Gehschwierigkeiten sollten sich über diese Art der Alltagserleichterung Gedanken machen. Somit sind Treppenlifte eine große Minderung von Gefahren, wie zum Beispiel ein Sturz auf der Treppe. Treppenlifte schaffen so mehr Mobilität in den eigenen vier Wänden und sind dazu einfach und sicher zu bedienen. Außerdem benötigt man keine fremde Hilfe beim Treppensteigen und schafft dies ganz alleine.

Da es auf dem Markt in Deutschland viele verschiedene Treppenlift Anbieter gibt, sollte man immer auf die Qualität und den Service achten. Es ist daher dringend zu empfehlen möglichst viele Anbieter miteinander zu vergleichen. Denn Preis, Qualität und Service sind sehr unterschiedlich. Somit sollte man sich darauf einstellen vor Ort mehrere Berater zu empfangen. Nur so ist es möglich, einen guten Vergleich aller Treppenlifte zu erhalten. Eine genaue Preisangabe für einen Treppenlift ist daher nur vor Ort möglich. Da es sich bei einem Treppenlift häufig um eine Spezialanfertigung handelt, kann erst durch eine persönliche eine Beratung und das präzise Ausmessen der Treppe eine genaue Preisangabe gemacht werden. 

Treppenlift

Ein Treppenlift erleichtert den Alltag und schwierige Hürden werden überwunden. Die Vorteile eines Treppenliftes sind, dass baulich wenig verändert werden muss.

Sitzlift

Ein Sitzlift ist immer benutzerfreundlich und erfüllt eine höchst ergonomische Ansprüche und setzt neue Maßstäbe in der Gestaltung und im Design.

Behindertenlift

Bei einem Behindertenlift handelt es sich um einen Aufzug, der Gehbehinderten Menschen die Überwindung von Treppenstufen bzw. Etagen erleichtert. Dies kann je nach Ausführung beispielsweise ein Plattform-, Hub- oder Senkrechtlift sein.

Liftsysteme

Hierbei handelt es sich um die höhenverstellbare Anpassung von Alltagsgegenständen wie beispielsweise der Küchenzeile, Computer-Bildschirmen oder Stühlen mit Hilfe eines Liftsystems. Ob für eine barrierefreie Küche oder für Bildschirme, heutzutage ist vieles möglich.

Senkrechtlift

Ein Senkrechtlift wird individuell an die baulichen Gegebenheiten angepasst und ist vergleichbar mit einem Aufzug, der senkrecht Etagen überwindet.  Eine solide Elektronik und moderne Technik gewähren einen sicheren und zuverlässigen Betrieb.

Beratung: Treppenlift kaufen

Unabhängig davon, ob man einen neuen oder einen gebrauchten Lift kauft oder mietet, sollte immer bedacht werden, dass ein Treppenlift gewartet werden muss. Denn eine regelmäßige Wartung ist sinnvoll, um den sicheren Transport zu gewährleisten. Da die Kosten für Treppenlifte sehr hoch sind und nicht jeder das Geld hat, bieten zuständige Behörden Unterstützung bei dem Kauf eines Treppenliftes an und auch bei den Wartungen. Somit ist die Lebensqualität und Mobilität für jeden der einen Treppenlift benötigt gesichert. Auch das Internet gibt sehr viel Auskunft über verschiedene Anbieter sowie Informationen für eine eventuelle Förderung. Denn in vielen Bundesländern wird ein behindertengerechter Umbau gefördert.


Ob im Alter oder bei einer Behinderung, sind Treppenlifte eine große Hilfe im Alltag um sich frei und sicher zu bewegen in der Wohnung oder im Haus. Deshalb sollten die Treppenlifte über eine unmittelbare Personensicherung an Stützlehnen, Sicherheitsgurten und eine Abrollsicherung verfügen. Selbst bei einem Stromausfall sollte ein Treppenlift eine Notstromversorgung sowie einen Akkubetrieb oder eine Notabsenkvorrichtung vorweisen. Wenn dies alles beachtet wird, können ältere und behinderte Menschen selbstbestimmt und sicher in den eigenen vier Wänden leben und sich frei bewegen ohne jegliche fremde Hilfe.

Treppenlift außen

Auch für den Außenbereich bieten viele Hersteller passende Treppenlifte an. Die Unterschiede zu den Modellen für den Innenbereich liegen meist in der Verarbeitung und der Witterungsbeständigkeit des Liftes. Außenlifte sind für verschiedene Wetterverhältnisse wie Sonne, Schnee oder Regen konzipiert und durch ihre Materialbeschaffenheit außerdem leicht zu reinigen. Bei einem Treppenlift für Außentreppen sollte u.a. auf folgende Merkmale geachtet werden:

– wasserabweisendes und UV-beständiges Obermaterial ist bei Außentreppenliften Pflicht

– Schiene mit geschützten Zahnstangen

– wasserdichte Bedienschalter und Elektronik

Treppenlift Außenbereich grade Treppe Outdoor

Treppenlift für den Außenbereich

Treppenlift mobil

Ziel eines Treppenliftes soll es sein, Ihre Mobilität in den eigenen vier Wänden zu verbessern. Um dies jedoch auch unterwegs zu gewährleisten, gibt es sogenannte mobile Treppenlifte, mit deren Hilfe Treppenstufen auch ohne festinstallierten Lift überwunden werden können. Viele Modelle, sind wie eine Art Sackkarre aufgebaut, die entweder über einen eigenen Stuhl verfügt oder an einem Rollstuhl befestigt wird. Dieser Lift kann durch eine zweite Person oder mechanisch durch den Verwender bedient werden.
 

Treppenlift für gerade Treppen

Für gerade Treppen ist die Installation eines Treppenlifts in der Regel unkomplizierter und kostengünstiger als bei kurvigen Treppen. Die Anpassung des Schienensystems an gerade Treppen ist in den meisten Fällen deutlich leichter als bei kurvigen Treppen. Vom Hersteller vorgefertigte Schienenteile und eine einfache Montage sind hier ausschlaggebend für den Preisunterschied zu kurvigen Treppenliften.

Treppenlift für kurvige Treppen

Auch für kurvige Treppen bieten die meisten Hersteller ideale Lösungen für einen Treppenlift an. Da die Schienen bei kurvigen Treppen jedoch für jede Treppe individuell angefertigt werden müssen, sind die Preise für kurvige Treppenlifte höher als bei geraden Treppen. Die Installation von Kurventreppenliften verläuft in der Regel ähnlich, wie bei geraden Treppen, nimmt oft jedoch etwas mehr Zeit in Anspruch.

Treppenlift für Wendeltreppen

Selbst bei einer Wendeltreppe finden die meisten Treppenlift-Anbieter eine Lösung zur Installation eines Liftes. Entspricht die Breite der Treppe den Mindestanforderungen, kann ähnlich wie bei einer kurvigen Treppe ein Treppenlift installiert werden. Sie sollten bei der Wahl des Liftes darauf achten, dass Sie und andere Personen noch die Möglichkeit haben, die Treppe zu benutzen, wenn der Lift eingeklappt ist.

Treppenlift Alternativen

Individuelle Anforderungen verlangen individuelle Lösungen. Dieser Grundsatz gilt auch für Treppenlifte. Allerdings sind Treppenlifte aufgrund körperlicher Einschränkungen, oder der Nutzung eines Rollstuhls für manche Personen ungeeignet. Glücklicherweise gibt es moderne und hochwertige Alternativen zu einem Treppenlift.

Plattformlifte

Sollten Sie Nutzer eine Rollstuhles sein, bietet ein Plattformlift eine geeignete Alternative zu einem Treppenlift. Mit dieser Liftvariante können Stufen auf einer Metallplattform überwunden werden, ohne den Rollstuhl dabei verlassen zu müssen. Viele Anbieter vertreiben neben den üblichen Treppenliften daher auch Plattformlifte.

Senkrechtlifte

Diese Variante ähnelt dem klassischen Aufzug, den wir beispielsweise aus öffentlichen Gebäuden kennen. Der maßgebliche Unterschied liegt in der Größe und Ausstattung des Liftes. Senkrechtlifte sind für den privaten Haushalt konzipiert und in der Regel nur für eine bis zwei Personen geeignet. Er bietet gehbehinderten Menschen eine schnelle und leichte Möglichkeit, Etagen zu überwinden.

Außenaufzug

Sollten die baulichen Gegebenheiten die Installation eines Treppen-, Plattform- oder Senkrechtliftes nicht zulassen, bietet ein Außenaufzug eine passende Alternative. Die Funktionsweise ähnelt der eines klassischen Aufzuges. Bei diesem Modell wird der Aufzugschacht an der Außenfassade des Gebäudes angebracht.

Außenaufzug Aufzug Außenfassade Alternative Treppenlift

Aufzug angebracht an einer Außenfassade als Alternative zu einem Treppenlift

Treppenlift für Tiere

Tiere können ähnlich wie Menschen alters- oder krankheitsbedingt ebenfalls Probleme bei der Überwindung von Treppenstufen haben. Kleinere Tiere können bei Bedarf mit einem gewöhnlichen Treppenlift auf den Armen des Herrchens mitfahren. Für größere Tiere gibt es speziell angefertigte Tier-Treppenlifte. Das Prinzip ähnelt dem eines Treppenliftes für Menschen. Im Gegensatz zum normalen Sitz verfügen diese Lifte jedoch meist über eine Transportbox, damit das Tier sicher zur nächsten Etage fahren kann.

Treppenlift für Hunde

Für den besten Freund des Menschen gibt es speziell konzipierte Lifte auf Basis von handelsüblichen Treppenliften. Hier wird in der Regel der Sitz des Treppenliftes durch eine Transportbox oder einen speziellen Hundekorb ersetzt. Der Transport von Hunden muss jedoch erst mit dem Tier trainiert werden.

Treppenlift Funktionsweise und Bedienung

Das Kernstück eines Treppenliftes ist der Sitz, der über einen Elektromotor verfügt und über ein Schienensystem bewegt wird. In der Regel laufen Sitzlifte auf Zahnrädern über die Schienen in die nächste Etage. Der Motor wird dabei mithilfe von Strom betrieben und kann in jedem Haushalt mit einem Stromanschluss angebracht werden. Die meisten Modelle verfügen über Akkus, die nach jeder Fahrt an Ladestationen aufgeladen werden.

Die Bedienung eines Treppenlifts

Der Großteil der gängigen Treppenlifte ist mit einem Steuerhebel versehen, mit dessen Hilfe die Bedienung problemlos möglich ist. Darüber hinaus verfügen die meisten Treppenlifte über eine Fernbedienung, mit der der Lift bequem nach unten oder nach oben gefahren werden kann.

In der Regel wird die Bedienung von Treppenliften so einfach wie nur möglich gehalten, damit auch Senioren oder körperlich eingeschränkte Personen keine Schwierigkeiten mit der Bedienung haben. Die meisten Treppenlifte funktionieren voll automatisiert. Per Fernbedienung kann der Lift an die Stelle wo er gerade benötigt wird gerufen werden. Als zusätzliche Sicherheit gibt es an der oberen und unteren Endstation jeweils eine gesonderte Rufeinheit. Damit Sie Ihren Treppenlift auch während der Fahrt ohne Schwierigkeiten bedienen können, ist für Personen mit Bewegungseinschränkungen direkt am Lift eine Bedieneinheit installiert. So sind Sie nicht auf die Hilfe einer außenstehenden Person angewiesen.

Bedienung Treppenlift Innenbereich Fernbedienung Steuerung

Bedieneinheit für einen Treppenlift

Treppenlift Montage – Alles zur Anbringung Ihres elektrischen Gehilfen

Wie wird ein Treppenlift montiert?

Die Montage des Treppenliftes findet stets an einem vorher fest vereinbarten Termin bei Ihnen statt. Wie der Einbau letztendlich abläuft, ist abhängig vom Typ des von Ihnen gewünschten Treppenliftes sowie von den baulichen Gegebenheiten vor Ort. Die Montage wird bei den meisten Herstellern von fachlich qualifiziertem Personal durchgeführt. Abhängig vom Treppenlift Modell werden die Schienen an der Wand, den Treppenstufen oder an der Decke montiert.

Während das Gerät bei Ihnen eingebaut wird, erfolgt im Allgemeinen seitens der Handwerker eine Verlegung von Folie oberhalb der Treppenstufen. Diese dient dem Schutz vor eventuellen Schäden und vor Schmutz. Wie lange ein Einbau dauert, kann selten genau vorhergesagt werden, da die Dauer ebenfalls vom gewählten Modell abhängig ist. Die Entstehung von Lärm ist jedoch nicht sehr hoch.

Treppenlift Einbau für unterschiedliche Treppenarten möglich

Treppenlifte können bei nahezu jeder Treppe eingebaut werden. Auch wenn Ihre Treppe über keinen geraden Verlauf verfügt, besteht die Möglichkeit einen Treppenlift einzubauen. Selbst für den Fall, dass Ihre Treppe einen relativ engen Verlauf hat, können Sie hier einen Lift einbauen lassen. Hierfür eignet sich ein Treppenlift, ausgestattet mit einem hochklappbaren Sitz.

Lifte können in fast allen Fällen an Ihre individuellen Bedürfnisse angepasst werden. Verfügen Sie über eine besonders ausgefallene Treppe, so informieren Sie am besten vorher den Hersteller. Dieser kann Ihre Treppe genauestens begutachten und Ihnen nach einer Besichtigung vor Ort mitteilen, ob es eine Möglichkeit gibt, einen Treppenlift auch für Ihr Problem fertigen zu lassen. In der Regel gibt es für beinahe jedes Problem eine Lösung.

Was geschieht nach dem Einbau des Treppenliftes?

Ist der Treppenlift bei Ihnen montiert, erfolgt danach eine erste Inspektion. Im Rahmen dieser werden sämtliche Funktionen des Geräts ausführlich geprüft. Stellen Sie irgendwelche Mängel fest oder entstehen für Sie während des Betriebs des Treppenliftes Probleme, sollten Sie dies sofort melden, damit diese umgehend behoben werden können. Wichtig für Sie ist zu wissen, dass ein Treppenlift über einen ruhigen Lauf verfügen muss. Darüber hinaus muss er bequem sein und ausreichend Sicherheit bieten.

Treppenlift Montage Einbau kurvige Treppen
Treppenliftmontage

Treppenlift Maße – Die baulichen Voraussetzungen für Ihren Treppenlift

Viele Interessenten fragen sich, was beim Einbau eines Treppenliftes für Voraussetzungen an die Treppe gestellt werden. Zur Installation eines Treppenliftes ist besonders die Breite der Treppe wichtig, um beurteilen zu können, ob der Lift eingebaut werden kann. Hier finden Sie einen kurzen Überblick zu baulichen Voraussetzungen für Ihren Treppenlift:

  • Treppenbreite min. 70 cm
  • Anzahl der Stufen und Etagen irrelevant
  • Material der Treppe (Holz, Stein, Marmor, Granit, Stahl etc.) ebenfalls irrelevant

Treppenlift in einem Mietshaus

In einem Mietshaus können Treppenlifte meist problemlos eingebaut werden. In Deutschland sind Vermieter rechtlich dazu verpflichtet, Mietern bei Bedarf einen barrierefreien Zugang zu gewähren. Der Mieter muss den Vermieter jedoch vor Installation über den geplanten Einbau informieren. Andere Mietparteien können den Einbau eines Treppenliftes z.B. aus ästhetischen Gründen nicht verhindern. Die Kosten für einen Treppenlift müssen in der Regel vom Besitzer gezahlt werden. Sollte dieser ausziehen, sind mögliche Ausbaukosten für den Treppenlift ebenfalls von ihm zu tragen.

Treppenlift Angebote

Auf dem Markt gibt es eine Vielzahl von Anbietern, die unterschiedliche Produktlösungen für ihre Kunden anbieten. Es ist daher ratsam in aller Ruhe zu vergleichen. Holen Sie sich bei mehreren Anbietern ein kostenloses und unverbindliches Angebot für einen Treppenlift ein. Lassen Sie sich nach Möglichkeit persönlich beraten, um einen ersten Eindruck vom Unternehmen zu gewinnen. In der Regel schicken diese innerhalb kürzester Zeit einen Berater zu Ihnen, der Sie individuell berät.

Treppenlift Hersteller – Treffen Sie Ihre Wahl

Da die Bevölkerung ein immer höheres Lebensalter erreicht und die meisten Menschen auch im Alter ihren gewohnten Wohnraum nicht mehr verlassen möchten, gewinnen Treppenlifte immer mehr an Bedeutung. Der Markt hat sich auf diese Problematik eingestellt, sodass es mittlerweile verschiedene Treppenlift-Hersteller gibt. Mitunter fällt es schwer, den passenden Hersteller zu finden. Mit den nachstehenden Informationen geben wir Ihnen einen kleinen Überblick über die bekanntesten Hersteller von Treppenliften.

Bezugsmöglichkeiten für einen Treppenlift

Auf dem europäischen Markt bieten unterschiedliche Hersteller eine Vielzahl an Treppenlift-Modellen an. In Deutschland gibt es neben Händlern, die Treppenlifte vertreiben, mehrere Hersteller von Treppenliften, die qualitativ hochwertige Anlagen vertreiben.

Zu den bekanntesten Herstellern von Treppenliften in Deutschland gehören:

  • thyssenkrupp
  • Acorn
  • Garaventa Lift
  • HAWLE
  • HIRO LIFT

Überblick über die einzelnen Hersteller von Treppenliften

  • thyssenkrupp:
    Der Treppenlift-Hersteller thyssenkrupp hat sich auf Treppenlifte für Innen- und Außentreppen spezialisiert. Dabei bietet der Hersteller Treppen-, Hub- und Plattformlifte für gerade wie auch kurvige Treppen an. Die Lifte des namhaften Herstellers punkten mit hoher Sicherheit, hochwertiger Qualität und sind relativ einfach zu bedienen.
  • Acorn:
    Acorn bietet Ihnen ein umfassendes Angebot an Treppenaufzügen. Hierunter befinden sich neben Treppenliften für gerade und kurvige Treppen auch ideale Lösungen für enge Treppenhäuser. Das aus Düsseldorf stammende Familienunternehmen hat sich auf Lifter für den Außen- wie auch Innenbereich spezialisiert. Eine schnelle Montage wird zugesichert. Acorn Treppensteighilfen erfüllen sämtliche Sicherheitsbestimmungen.
  • Garaventa Lift:
    Im Angebot des Schweizer Lift-Herstellers Garaventa befindet sich eine hohe Auswahl an Einbauvariationen. Zum Angebot des in Köln ansässigen Unternehmens zählen Home-, Hub-, Plattform- wie auch Sitzlifte für jeden Bedarf.
  • HAWLE Treppenlifte GmbH:
    Das Portfolio des aus Österreich stammenden Unternehmens HAWLE umfasst Treppenaufzüge für sämtliche bauliche Gegebenheiten. Sie erhalten hier deutschlandweit individuelle Lösungen, die perfekt an Ihre Bedürfnisse angepasst sind. Wählen Sie aus Liften für gerade wie auch kurvigen Treppen die passende Vorrichtung für sich aus. Ferner hält HAWLE auch Treppenlifter für den Außenbereich für Sie bereit.
  • HIRO LIFT:
    Das Bielefelder Unternehmen HIRO LIFT vertreibt nicht nur innerhalb Deutschland, sondern auch weltweit Treppenlifte. Das Besondere an HIRO Lift ist, dass Sie hier alles aus einer Hand erhalten. So erhalten Sie maßgefertigte Geräte für jeden Bedarf für Innen- und Außentreppen, für kurvige wie auch für gerade Treppen.

Treppenlift Kosten – Mit welchen Preisen müssen Sie rechnen?

Abhängig von der Ausführung eines Treppenliftes müssen Sie mit Kosten zwischen 3.500 und 18.000 Euro rechnen. Die starken Preisschwankungen entstehen in der Regel durch die maßangefertigten Schienensysteme bei kurvigen Treppen. Für den Einbau von Treppenliften auf geraden Treppen entstehen geringere Kosten, da in diesem Fall keine größeren baulichen Veränderungen anfallen.

Wie teuer ist ein Treppenlift?

Für den Kauf sowie den Einbau eines Treppenliftes setzen sich die gesamten Kosten aus unterschiedlichen Positionen zusammen. Zunächst kommt es darauf an, welche baulichen Voraussetzungen in Ihrem Haus vorhanden sind (gerade oder kurvige Treppe). Die Anzahl der zu überwindenden Etage spielt bei den Kosten ebenfalls eine wichtige Rolle. Hinzu kommen die individuellen Wünsche bezüglich der Ausstattung eines Treppenlifts. Zur Auswahl stehen häufig ein Basis- und ein erweitertes Modell.

Ein Basismodell für gerade Treppen ist meistens für rund 4.000 Euro zu erwerben. Im Kaufpreis enthalten sind eine Schiene von ca. 5 Metern Länge, sowie die Montage auf einer geraden Treppe.

Das erweiterte Modell eines Treppenlifts bietet ebenfalls eine 5 Meter lange Schiene und die Montage. Zusätzlich punktet dieses Modell jedoch mit einem Kurvenelement, sowie einem drehbaren Sitz. Die Lieferung ist inklusive und erfolgt innerhalb Deutschlands. Ebenfalls enthalten im Kaufpreis ist die Wartung der Vorrichtung für ein Jahr. Für diesen Service müssen Sie sonst, je nach Anbieter, mit rund 9.000 Euro rechnen.

Im besten Fall entscheiden Sie sich nicht übereilt für ein Modell, sondern nehmen sich ausreichend Zeit bei der Wahl eines Treppenliftes. Empfehlenswert ist es auch, sich unverbindlich direkt vor Ort von einem Fachmann beraten zu lassen, der Ihnen nach der ersten Begutachtung auch einen Preis nennen sollte. Im Idealfall holen Sie sich mindestens drei kostenlose Angebote für den Einbau und die anschließende Wartung des Lifters ein. Vergessen Sie auch nicht, nach dem Kundendienst zu fragen. Im Nachgang können Sie dann die unterschiedlichen Preise und Leistungen miteinander vergleichen.

Seriöse Händler haben auch nichts dagegen, wenn Sie nach Referenzen von zufriedenen Kunden fragen. Diese ermöglichen es Ihnen mit Sicherheit Kontakt mit diesen Kunden aufzunehmen, sodass vorab ein kleiner Erfahrungsaustausch stattfinden kann. Darüber hinaus besteht natürlich für Sie die Möglichkeit, selbst aktiv zu werden und Recherchen anzustellen. Unter Umständen gibt es in Ihrem Bekannten- oder Freundeskreis jemanden, der bereits im Besitz eines Treppenliftes ist und Ihnen gern Auskunft darüber gibt, wie zufrieden er mit dem gewählten Modell ist. Aber auch Nachbarn können oftmals gute Auskünfte geben, sofern Sie im Besitz einer solchen Vorrichtung sind. Auf jeden Fall werden Sie von Ihren Recherchen profitieren, Sie können somit viel Zeit und Geld einsparen.

Die folgende Tabelle bietet eine grobe Übersicht über die möglichen Kosten eines Treppenliftes:

LifttypTreppenformPreis
Treppenlift/Sitzliftgerade Treppe im Innenbereichab 4.800 €
Treppenlift/Sitzliftkurvige Treppe im Innenbereichab 10.000 €
Treppenlift/Sitzliftgerade Treppe Außen-/Gartentreppeab 4.800 €
Plattformliftgerade Treppen im Innenbereichab 11.000 €

Anfallende Kosten für die Montage eines Treppenlifters

Die Montagekosten werden in der Regel beim ersten Besichtigungstermins vom Berater des jeweiligen Treppenlift-Anbieters im Angebot berücksichtigt. Dieser sollte in einem sogenannten Bauaufmaß die baulichen Voraussetzungen Ihrer Treppe aufnehmen. So kann er Ihnen eine genaue Auskunft über die anfallenden Kosten zur Montage Ihres Treppenliftes geben. Sie sollte vor Unterzeichnung des Vertrages daher die Kosten für die Installation anfragen.

Treppenlift Wartung und Reparatur

Bevor Sie einen Kaufvertrag abschließen, klären Sie vorab, welcher Service im Kaufpreis inklusive ist. Beim Basismodell ist in der Regel kein Service und auch keinerlei Wartung im Kaufpreis enthalten. Lassen Sie sich deshalb nicht von einem günstig erscheinenden Preis leiten. Die Kosten im Falle einer Wartung oder Reparatur können sehr hoch sein.

So ist es gegebenenfalls lohnenswert, von Anfang an auf einen relativ teuer erscheinenden Treppenlift zurückzugreifen, in dessen Kaufpreis jedoch sämtliche Serviceleistungen wie Wartung und eventuell anfallende Reparaturleistungen berücksichtigt wurden. Wird dieser Treppenlift später nicht mehr benötigt, können Sie diesen in einigen Fällen als gebraucht weiterverkaufen. Der Vorteil direkt bei einem Anbieter zu kaufen, der gleichzeitig Hersteller des Treppenliftes ist, liegt unter anderem darin, dass dieser in den meisten Fällen schneller auf Ersatzteile Zugriff hat. Der Anbieter sollte auch über qualifizierte Techniker verfügen, die Reparaturen und Wartungsarbeiten schnell und professionell erledigen können.

Treppenlift Zuschuss, Finanzierung und Kostenübernahme

Sie möchten sich einen Treppenlift kaufen – wissen jedoch nicht genau, wie Sie diesen finanzieren sollen?

Es gibt einige Träger, die den Kauf eines Treppenlifts mit Zuschüssen versehen. Wichtig hierbei ist jedoch zu beachten, dass es Unterschiede gibt zwischen einer bundesweiten und einer regionalen Finanzierung.

Zuschüsse durch die Krankenkasse

In vielen Fällen gewähren die Pflegeversicherungen beim Erwerb eines Treppenliftes einen finanziellen Zuschuss. Der Pflegekostenzuschuss kann dabei von Ihnen als finanzielle Hilfsform für eine barrierefreie Umbaumaßnahme in Anspruch genommen werden. Den Antrag für diesen Zuschuss stellen Sie bei Ihrer Pflegeversicherung. Voraussetzung für die Treppenlift Förderung ist jedoch, dass Sie über eine geeignete Pflegestufe verfügen.

Abhängig von Ihrer Pflegestufe oder eines Pflegegrades, können Sie mit einer Finanzierung von bis zu  4.000 Euro rechnen. Obwohl bislang kein Rechtsanspruch für eine Bezuschussung des Erwerbs eines Treppenlifts besteht, kann in den meisten Fällen mit einer Bewilligung des Antrages gerechnet werden. Sie sollten beim Kauf eines Treppenliftes darauf achten, dass der Anbieter Sie ebenfalls zu den Themen Zuschüsse und Finanzierung berät. Im Großen und Ganzen findet eine Bezuschussung der Kosten für die Anschaffung eines derartigen Hilfsmittels statt:

  • beim Barkauf,
  • beim Finanzierungskauf,
  • bei der Miete.

Beantragung eines Pflegekostenzuschusses

Sofern Sie bisher noch keine Pflegeleistungen von Ihrer Pflegekasse erhalten, können Sie Ihren Antrag formlos bei Ihrer Pflegeversicherung einreichen. Anschließend wird Ihnen ein Sachbearbeiter der Pflegeversicherung das benötigte Formular per Post zusenden. Dieses muss nur noch von Ihnen ausgefüllt und an die Versicherung zurückgesendet werden.

Durch die Einführung des sogenannten Pflegestärkungsgesetzes zu Beginn des Jahres 2015 erhalten Sie als pflegebedürftige Person sowie ihre Angehörigen höhere praktische wie auch finanzielle Unterstützung. Die sich somit erhöhenden finanziellen Leistungen berechnen sich künftig pro Person. So haben Sie die Möglichkeit bei einer Nutzung Ihres Treppenliftes durch beispielsweise zwei Personen, nicht nur einen Zuschuss von höchstens 4.000 Euro, sondern sogar bis zu 8.000 Euro zu erhalten. Insgesamt können Sie somit eine Leistung von insgesamt bis zu 16.000 Euro als Finanzierungszuschuss von Ihrer Pflegeversicherung erhalten, sofern mehrere pflegebedürftige Personen in Ihrem Haushalt leben. Weitere Informationen zur Einstufung in Pflegegrade finden Sie in der Infografik.

Infografik Pflegegrad Einstufung
Informationen zu den unterschiedlichen Pflegegraden

Finanzierung eines Treppenlifters dank KfW-Zuschuss

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau – kurz KfW – gewährt seit Herbst 2014 mit ihrem Programm „Altersgerecht Umbauen – Investitionszuschuss“ eine weitere Möglichkeit zur Finanzierung einer Treppensteighilfe. Je Wohneinheit übernimmt die KfW somit 10 Prozent der Anschaffungskosten, welche bis zu 5.000 Euro betragen können.

Den finanziellen Zuschuss für die Umbaumaßnahme erhalten:

  • Mieter,
  • Eigentümer von Wohnraum-Immobilien,
  • Wohnungsgenossenschaften.

Den Zuschuss beantragen Sie direkt bei der Kreditanstalt für Wiederaufbau. Im Rahmen des Antrags sollten Sie jedoch darauf achten, dass dieser zwingend vor der geplanten Umbaumaßnahme gestellt werden muss.

Treppenlift kaufen

Wer sich einen Treppenlift kaufen möchte, steht meistens vor der Frage wo dieser erworben werden kann. Einen neuen Treppenlift können Sie wahlweise direkt beim Hersteller oder auch über eine Vielzahl von Anbietern käuflich erwerben..

Treppenlift kaufen – Das sollten Sie beachten

Da ein Treppenlifter ein sehr kostenintensives Hilfsmittel für den Alltag ist, empfiehlt es sich vor dem Kauf eine sorgfältige Planung vorzunehmen. Lassen Sie sich im besten Fall individuell durch einen Fachmann beraten. Nur so ist sichergestellt, dass die Vorrichtung auch Ihren speziellen Ansprüchen und Wünschen genügt. Sie sollten immer einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren, damit Sie sich einen ersten Eindruck vom Anbieter machen können und dieser auf Ihre individuellen Wünsche und Bedürfnisse eingehen kann.

Nicht zu unterschätzen sind insbesondere die Anschaffungskosten für einen neuen Treppenlift. Diese sind vom gewählten Modell und von der Beschaffenheit Ihrer Treppe abhängig. Wählen Sie beispielsweise einen Hublift, müssen Sie mit Kosten zwischen 8.000 und 16.000 Euro rechnen, während ein Senkrechtlift bis zu 20.000 Euro kosten kann. Abhängig von der bei Ihnen vorhandenen Treppe kann ein Sitzlift zwischen 4.000 bis 16.000 Euro kosten. Einen Plattformlift erhalten Sie ab einem Preis von 11.000 Euro. Die Kosten sind stark von den baulichen Voraussetzungen bei Ihnen zu Hause abhängig. Zusätzlich spielen auch weitere vorhandene Hindernisse, wie beispielsweise Türen oder die Beschaffenheit der Wände, bei der Kostenberechnung eine entscheidende Rolle. Daher sollten Sie sich stets ausreichend Zeit zur Entscheidungsfindung nehmen und immer mehrere Hersteller von Treppenliften miteinander vergleichen.

Vergleichsportale im Internet vor dem Kauf eines Treppenlifts nutzen

Nutzen Sie am besten Vergleichsportale im Internet, bevor Sie sich für den Kauf eines solchen Hilfsmittels entscheiden. Auf herstellerunabhängigen Portalen haben Sie meistens eine größere Auswahl. Sie können gleichzeitig mehrere Hersteller miteinander vergleichen und erzielen so eine zusätzliche Kostenersparnis, durch einen Preisvergleich.

Haben Sie sich für ein Angebot entschieden, können Sie sich direkt mit dem Anbieter in Verbindung setzen und den für Sie bestmöglichen Service auswählen. Durch einen online durchgeführten Preisvergleich sparen Sie enorm viel Zeit.

Besuchen Sie hingegen direkt einen Hersteller, haben Sie keine sofortige Vergleichsmöglichkeit mit anderen Anbietern. In der Regel erhalten Sie nur einen Kostenvoranschlag, da der Berater die Gegebenheiten in Ihrem Haus nicht kennt. Der Vertragshändler deckt zumeist nicht das gesamte Gebiet ab in dem Sie wohnen. Darüber hinaus ist das Aufsuchen verschiedener Hersteller mit einem enormen Zeitaufwand verbunden

Für wen eignet sich welches Treppenlift-Modell?

Bei den Treppenliften wird in der Regel zwischen drei Liften unterschieden:

  • Hublift
  • Sitzlift
  • Plattformlift

Der Hublift eignet sich besonders für Rollstuhlfahrer. Er kann im Außen- wie auch Innenbereich angebracht werden. Ein Hublift kann Höhenunterschiede bis zu drei Meter in senkrechter Weise überwinden. Für diesen Zweck wird der Rollstuhl auf eine Plattform gestellt, die sich leicht ein- und ausklappen lässt. Ergänzend kann für eine eventuelle Begleitperson ein weiterer Klappsitz inklusive Sicherheitsgurt eingebaut werden. Neben einem normalgewichtigen Rollstuhl, eignet sich ein Hublift auch zum Transport von schweren Elektro-Rollstühlen. Die flache Auffahrrampe ermöglicht Ihnen einen unkomplizierten Einstieg. Die Bedienung erfolgt wahlweise per Fernbedienung oder über einen Handschalter. Für den Einbau eines Hublifts sind in der Regel keine Umbauarbeiten erforderlich. Es muss lediglich eine waagerechte Stellfläche vorhanden sein.

Der Sitzlift eignet sich für Personen, die ohne fremde Hilfe ein- und aussteigen können. Angebracht werden kann diese Vorrichtung im Innen- und Außenbereich. Für den Kauf eines Sitzlifts spricht die Möglichkeit des Einklappens des Sitzes. So kann dieser selbst an engen Treppen problemlos montiert werden. Die Steuerung des Sitzlifts kann entweder durch eine Begleitperson oder von Ihnen selbst per Fernbedienung erfolgen. Für die notwendige Sicherheit sorgen Gurte und spezielle Sicherheitssensoren mit inkludierter Stopp-Automatik. Der Transport funktioniert mittels Strom- oder Akkubetrieb.

Der Plattformlift eignet sich für Rollstuhlfahrer und kann an Innen- wie auch Außentreppen problemlos montiert werden. Entscheiden Sie sich als Rollstuhlfahrer für einen Plattformlift als Transporthilfsmittel, profitieren Sie von einer eigenständigen Bedienung. Sie müssen für die Nutzung der Vorrichtung Ihren Rollstuhl nicht verlassen, sondern können direkt mit diesem die Plattform des Liftes befahren. Ein Plattformlift kann individuell an jedes Treppenmodell angepasst werden. Wird die Plattform nicht benötigt, besteht zudem die Möglichkeit, diese platzsparend hochzuklappen. Dank der vorhandenen Schienenführung eignet sich dieses Modell auch für kurvige Treppen. Einzige Bedingung für das sichere Montieren eines Plattformliftes ist, dass die Wand stabil genug sein muss, um ein Gewicht von rund 300 Kilogramm stemmen zu können.

Treppenlift Beratung – Online Ratgeber für Treppenlift

Bei der Wahl des richtigen Treppenliftes sind einige grundlegende Dinge zu berücksichtigen, bei denen man schnell den Überblick verlieren kann. Online-Treppenlift Ratgeber bieten mit unterschiedlichen Anwendungen die Möglichkeit, einfach und schnell den idealen Treppenlift zu finden.

Thyssenkrupp bietet beispielsweise auf www.treppenliftberater.de eine individuelle Treppenlift Beratung in 5 Schritten an, bei der Sie den passenden Lift aus dem thyssenkrupp Sortiment in nur 60 Sekunden finden.

Treppenlift Beratung: Das sollten Sie beachten.

Ein Treppenlift ist eine wichtige und kostspielige Investition, um Ihnen das Leben zu erleichtern und es sicherer zu machen. Sie sollten eine Kaufentscheidung daher in Ruhe treffen und sich vorher über wichtige Faktoren informieren:

Beratung

Ein Hersteller sollte Sie umfassend, schnell und individuell beraten und Ihnen schnellstmöglich einen persönlichen Beratungstermin anbieten können. Bei diesem Termin wird Ihnen der Berater alle nötigen Details zum Produkt und Ihrem individuellen Lösungsvorschlag erläutern und steht Ihnen bei Fragen zur Verfügung.

Angebot und Kostenvoranschlag

Bei Ihrem Beratungstermin sollte Ihnen der Mitarbeiter ein auf Sie zugeschnittenes und verbindliches Angebot bzw. einen Kostenvoranschlag erstellen. Lesen Sie das Angebot in aller Ruhe und klären Sie Fragen mit Ihrem Berater, damit es vor Vertragsabschluss keine Unklarheiten gibt. Seriöse Anbieter können Ihnen erst ein Angebot erstellen, nachdem Sie Ihre individuelle Treppensituation begutachtet haben. Angebote am Telefon werden von diesen Anbietern nicht gemacht.

Kundendienst/Service Hotline

Achten Sie bei der Anbieterwahl darauf, dass dieser einen 24-Stunden-Kundenservice anbietet und an jedem Tag im Jahr für Sie erreichbar ist. Jeder gute Treppenlift-Anbieter bietet in seinem Service-Angebot Wartung, Reparatur, Umbau und die Ersatzteilbeschaffung durch qualifizierte Techniker an. Der Anbieter sollte Service-Techniker und Berater in Ihrer Nähe haben, um Ihnen einen schnellen und umfassenden Service bieten zu können.

Qualität und Garantie

Im Sinne Ihrer eigenen Gesundheit sollten Sie bei der Qualität Ihres neuen Treppenliftes keine Kompromisse eingehen. Viele Anbieter verfügen über gängige Zertifikate bspw. geprüft durch TÜV, Dekra, GS und GE. Achten Sie daher beim Kauf auf qualitativ hochwertige Produkte. Der Hersteller sollte Ihnen ebenfalls einen umfassenden technischen Service und eine Garantie gewähren.

Treppenlift mieten – Sparen Sie hohe Anschaffungskosten

Treppenlifte stellen eine große Hilfe für viele Menschen zur Überwindung von Treppenstufen dar, wenn diese in der eigenen Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind, aber dennoch in der eigenen Wohnung verbleiben möchten. In besonderen Fällen können jedoch hohe Kosten für einen Treppenlift anfallen. Deshalb kann es lohnenswert sein, sich einen Treppenlift zu mieten.

Mieten eines Treppenlifts nicht immer machbar

Es besteht die Möglichkeit, einen Treppenlift relativ günstig zu mieten. Denn es sind in der Regel bei geraden Treppen bei Standardmodellen nur geringe Anpassungen seitens des Herstellers nötig. Aber es kann unter Umständen auch sehr problematisch werden, ein derartiges Hilfsmittel zu mieten. Und zwar immer dann, wenn individuelle Anpassungen an Ihre Wohnsituation notwendig sind. Diese machen die Miete eines Treppenlifts nahezu unmöglich. Im Großen und Ganzen können ausschließlich solche Modelle vermietet werden, die nach Ausbau problemlos an anderen Treppen installiert werden können.

Mit welchen Kosten für das Mieten eines Treppenlifts zu rechnen ist

Das Mieten eines Treppenlifts kann durchaus lohnenswert sein. Abhängig vom gewünschten Modell und dessen Qualität sollten Sie mit einem Mietpreis von 50 und 150 Euro pro Monat rechnen. Gelegentlich wird aber auch eine Einmalzahlung zu Beginn der Miete verlangt. Diese kann die Höhe des halben Kaufpreises des Treppenlifts betragen. In diesen Kosten sind Instandhaltungs- und Wartungsgebühren des Lifters bereits enthalten. Lohnenswert ist es, sich einen Treppenlift für höchstens 3 Jahre zu mieten.

Darauf sollten Sie beim Treppenlift mieten achten

Bei den meisten Anbietern, bei denen eine Miete möglich ist, gibt es klare Voraussetzungen. Müssen besondere bauliche Gegebenheiten Beachtung finden, kann es vorkommen, dass das Mieten von Treppenliften nicht möglich ist. So stellt beispielsweise ein ausgefallener Verlauf des Geländers oder von den Treppenstufen ein großes Hindernis dar. In besonderen Fällen ist das Mieten eines Treppenliftes für kurvige Treppen möglich, jedoch durch die Höhe der Kosten zur individuellen Anpassung an die Treppe selten rentabel.

Ferner sollten Sie stets darauf achten, dass verschiedene Anbieter einen sogenannten Mindestzeitraum für das Mieten eines Treppenlifts vorschreiben. Informieren Sie sich deshalb im Vorfeld über die Anforderungen des Vermieters von Treppenliften und ob diese mit Ihren Ansprüchen übereinstimmen. In der Regel werden ausschließlich Modelle vermietet, deren Handhabung und Installation einfach zu bewerkstelligen sind.

Vergleichen Sie verschiedene Ausführungen von Treppenliften, bevor Sie sich entscheiden, ein derartiges Gerät zu mieten. Bei verschiedenen Anbietern lohnt es sich zudem darauf zu achten, ob im Mietpreis

  • Installation
  • Abbau
  • Wartung

enthalten sind. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie mit weiteren zusätzlichen Kosten rechnen. Einige Mietfirmen verlangen auch die Zahlung einer Kaution, bevor Sie einen Lift mieten können. Abhängig vom jeweiligen Anbieter kann eine Kaution, die Höhe von bis zur Hälfte des ursprünglichen Kaufpreises betragen.

Um sich vor diesen oder ähnlichen nicht voraus planbaren Kosten zu schützen, wird empfohlen, bereits vor Abschluss eines Mietvertrages umfangreiche Informationen über eventuell anfallende Gebühren einzuholen.

Lohnt sich das Mieten eines Treppenlifts?

Für Personen, die über ein geringes Budget verfügen, kann es durchaus lohnenswert sein, einen Treppenlift zu mieten. Hierbei gilt jedoch immer auch zu beachten, für welchen Zeitraum der Lift gemietet wird und welche möglichen zusätzlichen Kosten auf den Mieter zukommen könnten. Im Großen und Ganzen rechnet sich das Mieten eines Treppenliftes nur dann, wenn dieser für einen kürzeren Zeitraum angemietet werden soll. Wird die Nutzung des Treppenliftes hingegen für mehrere Jahre geplant, ist es günstiger, einen Treppenlift käuflich zu erwerben.

Zuschuss für die Miete eines Treppenlifts

Nicht nur für den Neukauf eines Treppenlifts gibt es die Möglichkeit, Zuschüsse zu erhalten. Auch wer sich einen Lifter mieten möchte, kann hiervon Gebrauch machen. Liegen bestimmte Voraussetzungen vor, beispielsweise

  • eine ärztliche Verordnung, oder
  • eine vorhandene Pflegestufe

besteht die Möglichkeit, von der Krankenkasse einen Zuschuss zu erhalten. Liegen dem Bedarf eines solchen Geräts eine Berufskrankheit oder ein Arbeitsunfall zugrunde, kann ein Antrag bei der Berufsgenossenschaft gestellt werden. Bei Vorliegen einer Wehrdienstverletzung wenden Sie sich an die Hauptfürsorgestelle.

Aber auch die Kreditanstalt für Wiederaufbau – KfW – bietet die Möglichkeit, ein günstiges Darlehen für einen altersgerechten Umbau in Anspruch zu nehmen. Modernisierungsmaßnahmen, die dem Abbau von Barrieren und der Erhöhung des Komforts im Wohnbereich dienen, werden extra gefördert. Ein Kredit kann in der derzeitigen Zinslandschaft schon ab 1,00 % effektiven Jahreszins in Anspruch genommen werden. Pro Wohneinheit ist eine Förderung von bis zu 50.000 Euro möglich.

Treppenlift gebraucht kaufen – Unsere Tipps für Sie

Als technisches Transportmittel hilft ein Treppenlift Personen, beispielsweise mit erheblichen Gehbehinderungen, über Treppen hinweg. Auch Rollstuhlfahrer profitieren von Treppenliften.

Gebrauchte Treppenlifte erfüllen hohe Qualitätsanforderungen

Sie ziehen den Erwerb eines gebrauchten Lifts in Erwägung? Dies kann durchaus eine sehr kostengünstige Alternative zum Neukauf darstellen. Beim Kauf einer gebrauchten Vorrichtung können Sie mit Kostenersparnissen von mehreren Tausend Euro gegenüber dem Kauf eines Neugeräts rechnen. Auch betreffend der Qualität müssen Sie keinerlei Bedenken haben. Es ist jedoch darauf zu achten, dass in einigen Fällen wie bspw. bei kurvigen Treppen keine gebrauchten Lifte installiert werden können. Die meisten kurvigen Schienensysteme sind Maßanfertigungen und können nach Ausbau nicht in anderen Treppenhäusern angebracht werden. Bei geraden Treppen bietet sich daher häufiger die Möglichkeit eines Gebrauchtkaufs.

Worauf beim Kauf eines gebrauchten Treppenlifts zu achten ist

Wenn Sie einen gebrauchten Treppenlift kaufen möchten, sollten Sie unbedingt darauf achten, dass dieser auch kompatibel zu Ihrer Treppe ist. Dies bedeutet, die Vorrichtung muss vor dem Ersteinbau an die vorhandene Treppe individuell, in Breite, Länge und Steigungsgrad, angepasst werden.

In der Regel besteht ein Treppenlift aus einer Führungs- oder Tragschiene sowie einem Beförderungselement, welches mithilfe eines Elektroantriebes an den Schienen entlang in Bewegung gebracht wird. Diese Tragschiene muss an der inneren Hauswand oder gegebenenfalls am Treppengeländer montiert werden. Verfügt Ihr Treppenhaus über eine gerade Treppe, kommt meist ein Zahnstangengetriebe zum Einsatz. Bei kurvigen Treppen hingegen ist der Einsatz von speziell gebogenen Tragrohren erforderlich. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, beim Kaufen von gebrauchten Treppenliften auf die Anpassbarkeit an die heimischen Treppen zu achten.

Vor dem Erwerb eines gebrauchten Treppenlifts sollten Sie sich nach Möglichkeit direkt vor Ort umfassend beraten lassen. Holen Sie am besten mehrere Angebote ein, um gute Vergleichsmöglichkeiten zu haben. Planen Sie für eine kurvig verlaufende Treppe einen gebrauchten Treppenlift zu kaufen, sollte sich einzig der Stuhl in einem gebrauchten Zustand befinden, da die Schiene an Ihre Treppe angepasst werden muss. Auch beim Kauf eines Geräts im gebrauchten Zustand können Sie mit einer Förderung von bis zu 4.000 Euro rechnen.

Anforderungen an die Sicherheit für gebrauchte Treppenlifter

Im Großen und Ganzen wird beim Bau von Treppenliften großer Wert auf eine robuste Bauweise gelegt, sodass diese mehrere Jahrzehnte unbeschadet überstehen. Daher stellt es auch kein Problem dar, einen gebrauchten Lift zu kaufen. Jedoch sollten Sie auf jeden Fall vor dem Einbau der im gebrauchten Zustand gekauften Vorrichtung sämtliche sicherheitsrelevanten Bauteile überprüfen lassen. Derartige Prüfungen übernehmen im Allgemeinen Monteure oder Fachhändler.

Grundsätzlich müssen auch gebrauchte Treppenlifter alle vom Gesetzgeber vorgegebenen Sicherheitsanforderungen erfüllen. Hierzu zählen unter anderem die Normen DIN EN 81-40 und ISO 9386-2. In diesen sind die Sicherheitsbestimmungen von Aufzügen sowie Hebebühnen geregelt. Ferner müssen unbedingt die Vorschriften der jeweils zuständigen Bauaufsichtsbehörde beachtet werden.

Wo kann ein gebrauchter Treppenlift gekauft werden?

Am besten kaufen Sie Ihren gebrauchten Treppenlift bei einem Händler vor Ort. Hier sollten Sie auch unbedingt danach fragen, ob die Möglichkeit besteht, die Vorrichtung vor dem Erwerb auszuprobieren. In der Regel gehen seriöse Anbieter auf diesen Wunsch ein. Eine derartige Probefahrt findet normalerweise in der der Nähe Ihres Wohnort bei einem Bestandskunden statt. Während dieser Probefahrt können Sie herausfinden, welcher Treppenlift der Richtige für Sie ist.

Bei der Suche nach einem entsprechenden Händler für gebrauchte Treppenlifte hilft Ihnen das Internet weiter. Anhand von Vergleichen finden Sie relativ leicht einen Anbieter in der Nähe.

Gebrauchte Treppenlifte verkaufen – Ankauf

Sie sind im Besitz eines Treppenlifts und benötigen diesen nicht mehr? Sie möchten diesen verkaufen? Erfahren Sie hier, wer gebrauchte Treppenlifte ankauft und worauf Sie beim Treppenlift Ankauf achten müssen.

Treppenlifthersteller kaufen gebrauchte Treppenlifte

Ihr erster Ansprechpartner beim Wunsch, einen vorhandenen Treppenlift zu verkaufen, sollte stets ein Treppenlifthersteller sein. In manchen Fällen schließen Hersteller mit einem Käufer darüber einen Vertrag ab, dass dieser nachdem der Lift nicht mehr benötigt wird, Geld für das gebrauchte Gerät zurückerhält. Voraussetzung hierfür ist jedoch, dass sich das Hilfsmittel in einem ordentlichen Zustand befindet und noch einwandfrei funktioniert. Allerdings erhalten Sie hier weniger Geld zurück, als beim direkten Verkauf an einen Händler.

Ankauf von Treppenliften durch Händler

Eine Vielzahl von Treppenlifthändler kauft gebrauchte Treppenlifte an, um diese kurze Zeit später an bedürftige Personen weiterverkaufen zu können. Händler verfügen über ein umfangreiches Wissen und sind daher besser in der Lage, sich auf den Ankauf zu spezialisieren. Für den neuen Kunden entstehen dadurch wesentliche Vorteile. Dieser hat die Möglichkeit, auf ein umfangreiches Angebot zurückzugreifen. Die Chancen steigen enorm, aus den angekauften Geräten genau die passende Vorrichtung herauszufiltern, da ein Umbau bereits geschehen ist.

Treppenlifte verkaufen: Medien nutzen

Sollten Sie sich dazu entscheiden Ihren Treppenlift privat zu verkaufen, können Sie hierfür die gängigen Medien wie das Internet oder Tageszeitungen nutzen. Lokale Zeitungen sind sehr medienwirksam und sprechen in der Regel eine große Anzahl an potentiellen Interessenten an.

Achten Sie stets darauf, das Gerät so ausführlich wie möglich zu beschreiben. Nur so hat der potenzielle Käufer eine Chance, auf den Treppenlift aufmerksam zu werden.

Eine zeitgleiche Schaltung eines Inserats in Onlinezeitungen erhöht die Verkaufschancen zunehmend. Basierend auf der hochmodernen Suchmaschinentechnik sind die meisten Interessenten in der Lage, selbst im Internet auf ein entsprechend perfekt auf sie zugeschnittenes Angebot zu treffen. Platzieren Sie zusätzlich Ihr Inserat noch in einer entsprechenden Handelsbörse, erhöhen sich Ihre Chancen beträchtlich, eine Vielzahl an Menschen zu erreichen, die sich auch noch zu einem späteren Zeitpunkt für den Ankauf eines gebrauchten Treppenliftes interessieren.

Darauf sollten Sie beim Verkauf Ihres Treppenliftes achten

  • Sofern Sie einen Treppenlift zum Verkauf anbieten möchten, holen Sie sich unbedingt vorab von unterschiedlichen Käufern Preisvorstellungen ein.
  • Da gebrauchte Liftanlagen sich großer Beliebtheit erfreuen, geben Sie auf keinen Fall eine sofortige Zusage.
  • Lassen Sie sich von keinem potenziellen Käufer zu einer vorschnellen Entscheidung drängen.
  • Als ältere Person sollten Sie sich unbedingt einen erfahrenen Angehörigen zur Hilfe holen, wenn ein Firmenvertreter Ihnen an Ihrer Haustür ein Angebot zum Treppenlift unterbreiten will.
  • Nehmen Sie sich ausreichend Zeit zum Vergleich der Angebote und geben Sie dem höchsten Angebot den Zuschlag.